GEG 2020 info

. GebäudeEnergieGesetz (GEG 2020) professionell anwenden
   Home + Aktuell
    GEG 2020
   · Nachrichten
 · GEG 2020 Text
 
· Praxis-Dialog
 
· Praxis-Hilfen
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   EPBD 2018
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

GEG 2020: Praxis-Dialog
GEG | Praxis-Dialog | > Praxisbeispiel mit Fragen

Regel für die Luftschichtdicke zwischen zwei Gebäuden um sie noch als „angebaut“ zu betrachten und in der Energiebilanz thermisch nicht zu berücksichtigen

© Collage: M. Tuschinski, © Foto: Paulista - Fotolia.com

.
Kurzinfo:
In diesem Praxisbeispiel handelt es sich um ein neues Gebäude, welches ziemlich dicht an das Nachbargebäude geplant wird. Diese Außenwand wurde auch gedämmt. In der Energiebilanz nach dem Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020) werden aneinandergrenzende Gebäude, die beiden auf demselben Niveau beheizt werden – d.h. „normal beheizt“ auf mindestens 19 Grad Celsius (°C) und „niedrig beheizt“ auf eine Innentemperatur von 12 °C bis unter 19°C – thermisch nicht berücksichtigt, weil kein Wärmeverlust zwischen beiden Gebäuden besteht. Es stellt sich die Frage, ob es eine Norm oder Regel gibt, die besagt, bis zu welcher Luftschichtdicke es zulässig ist, noch von einem „angebauten beheizten Gebäude“ auszugehen und ab wann die Luftschicht so groß ist, dass die Gebäude nicht mehr als „angebaut“ gelten und die Wand als Außenwand mit zu bilanzieren wäre mit dem errechneten U-Wert.

Fragen: Gibt es eine Norm oder Regel, die besagt bis zu welcher Luftschichtdicke ich noch von einem angebauten beheizten Gebäude ausgehen darf und ab wann die Luftschicht so groß ist, dass die Gebäude nicht mehr angebaut sind und die Wand dann mit zu bilanzieren wäre mit dem errechneten U-Wert?

Antwort: 14.11.2021 - wenn Sie unseren Premium-Zugang EnEV-online abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Regel für die Luftschichtdicke zwischen zwei Gebäuden um sie noch als „angebaut“ zu betrachten und in der Energiebilanz thermisch nicht zu berücksichtigen

-> Informieren Sie sich zum Premium-Zugang

Aspekte: Gebäudeenergiegesetz, GEG, 2020, Wohngebäude, Wohnbau, Wohnungsbau, Haus, Neubau, neu, planen, bauen, errichten, aneinandergereiht, Bebauung, bebauen, Grenze, Luftschicht, dämmen, Dämmung, Bilanz, Energie, Energiebilanz, Innentemperatur, beheizt, unbeheizt, niedrig, Trennfläche, Spalt,

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| GEG 2020 Start | Nachrichten | GEG 2020 Text | Praxis-Dialog | Praxis-Hilfen Kontakt |

.

       Impressum

© 1999-2021 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart



© 1999-2021 |
Impressum | Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart