GEG 2020 info

. GebäudeEnergieGesetz (GEG 2020) professionell anwenden
   Home + Aktuell
    GEG 2020
   · Nachrichten
 · GEG 2020 Text
 
· Praxis-Dialog
 
· Praxis-Hilfen
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   EPBD 2018
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

GEG 2020: Praxis-Dialog
GEG | Praxis-Dialog | > Praxisbeispiel mit Fragen

Ehemaliges Stallgebäude zu Wohnhaus umnutzen mit Wärmeversorgung vom Nachbarhaus oder eigener, neuer Heizung und Nachweise nach GEG 2020 führen

© Collage: M. Tuschinski, © Foto: Paulista - Fotolia.com

.
Kurzinfo:
Bei diesem Praxisbeispiel handelt es sich um ein ehemaliges Stallgebäude. Es ist vorgesehen, dieses als Wohnhaus umzunutzen und auszubauen. Wir nennen es im weiteren Text „neues Wohnhaus“. Das neue und das bestehende „alte Wohnhaus“ sind ungefähr gleich groß und folgendermaßen verbunden: Vom alten und neuen Wohnhaus führen jeweils eine Tür in einen gemeinsamen Abstellraum mit Außentür. Man kann aus dem Abstellraum in die beiden Wohnungen nur gelangen, wenn man den passenden Schlüssel nutzt. Das alte Wohnhaus wurde dazumal an den Stall angebaut.

Das neue und das alte Wohnhaus sind räumlich und funktional voneinander getrennt. Das neue Wohnhaus hat keine eigene Hausnummer, wohl aber einen eigenen Eingang. Seine wärmeabgebende Umfassungsfläche trennt es nicht vom alten Wohnhaus ab. Zwischen dem alten und neuen Wohnhaus verläuft keine Brandwand, wegen der Fachwerk-Konstruktion des neuen Wohnhauses.

Die Trennwand soll seitens des neuen Wohnhauses als „feuerhemmend“ ertüchtigt werden. Es wird noch überlegt, ob man im neuen Wohnhaus eine neue Heizungsanlage einbaut oder es vom alten Wohnhaus mit Wärme versorgt. Für dieses Bauvorhaben wird der Nachweis nach dem Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020) geführt. Es stellt sich die Frage, wie der Nachweis für solch eine Umnutzung und Ausbau im Sinne des GEG 2020 geführt wird.

Fragen: Ist diese Umnutzung laut GEG 2020 ein Ausbau im Bestand oder ist das neue Wohnhaus ein Neubau, der auch erneuerbare Energien nutzen muss? Wie wird der GEG-Nachweis geführt für die Alternativen der Wärmeversorgung?

Antwort: 14.05.2021 - wenn Sie unseren Premium-Zugang EnEV-online abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Ehemaliges Stallgebäude zu Wohnhaus umnutzen mit Wärmeversorgung vom Nachbarhaus oder eigener, neuer Heizung und Nachweise nach GEG 2020 führen

-> Informieren Sie sich zum Premium-Zugang

Aspekte: Gebäudeenergiegesetz, GEG, 2020, Bestand, Baubestand, Wohnbestand, Stall, Tierstall, Umnutzung, umnutzen, Wohngebäude, Wohnen, Anbau, Erweiterung, Ausbau, Neubau, Nachweis, nachweisen, Heizung, neu, Anschluss, Nachbargebäude

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| GEG 2020 Start | Nachrichten | GEG 2020 Text | Praxis-Dialog | Praxis-Hilfen Kontakt |

.

       Impressum

© 1999-2021 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart



© 1999-2021 |
Impressum | Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart