GEG 2020 info

. GebäudeEnergieGesetz (GEG 2020) professionell anwenden
   Home + Aktuell
    GEG 2020
   · Nachrichten
 · GEG 2020 Text
 
· Praxis-Dialog
 
· Praxis-Hilfen
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   EPBD 2018
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

GEG 2020: Praxis-Dialog
GEG | Praxis-Dialog | > Praxisbeispiel mit Fragen

Nutzungspflicht für erneuerbare Energie für neuen Personalbau eines Wasserkraftwerkes mit neuer Schleusenanlage erfüllen, mit Strom aus Wasserkraft

© Collage: M. Tuschinski, © Foto: Paulista - Fotolia.com

.
Kurzinfo:
Bei diesem Praxisbeispiel handelt es sich um einen Neubau, der nach dem GEG 2020 geplant und gebaut wird. Es ist das beheizte Personalgebäude für die Mitarbeiter des bestehenden Wasserkraftwerkes und der neuen Schleusenanlage, welche auch errichtet wird. Es ist geplant, das Personalgebäude direkt an die Stromversorgung durch die Wasserkraftanlage anzuschließen. Der Neubau liegt in unmittelbarer Nähe zum Wasserkraftwerk, der Strom würde direkt zum Gebäude gelangen, ohne über das öffentliche Netz eingespeist zu werden. Das Gebäude soll mittels Wärmepumpe beheizt und der notwendige Strom sollte gänzlich aus Wasserkraft stammen. Bisher wird der überschüssige Strom aus der Wasserkraft in das öffentliche Netz eingespeist.

Das Gebäudeenergiegesetz GEG 2020 regelt im § 4 (Vorbildfunktion der öffentlichen Hand), dass neue Nichtwohnbauten der öffentlichen Hand eine Vorbildfunktion erfüllen müssen. Dafür muss geprüft werden, ob sie Sonnenenergie über Photovoltaik- oder Solaranlagen nutzen könnten. Diese Anlagen müssten sich in unmittelbarem räumlichem Zusammenhang mit dem Gebäude befinden. Die öffentliche Hand muss über ihre Erfüllung der Vorbildfunktion im Internet informieren. Es stellt sich die Frage, ob dieses Praxisbeispiel nach GEG eine Vorbildfunktion erfüllen muss und ob das Gesetz die Nutzung der Wasserkraft als erneuerbare Energie oder Ersatzmaßnahme anerkennt.

Fragen: Handelt es sich in diesem Praxisbeispiel (Personal-Gebäude) um ein neues Nichtwohngebäude im Eigentum der öffentlichen Hand, dem im Sinne des GEG 2020 § 4 (Vorbildfunktion der öffentlichen Hand) Absatz (1) eine Vorbildfunktion zukommt? Erkennt das GEG 2020 den mit Hilfe der Wasserkraft erzeugten Strom als regenerative Energie oder als Ersatzmaßnahme an? Müsste trotz der Nähe zum Wasserwerk, eine PV Anlage installiert und genutzt werden? Wäre es alternativ zulässig, rechnerisch nachzuweisen, dass der Strom durch Wasserkraft bei diesem Praxisbeispiel die wirtschaftlichere Lösung darstellt?

Antwort: 04.01.2021 - lesen Sie die Antwort kostenfrei:

Antwort in Pdf-Format GEG 2020: Nutzungspflicht für erneuerbare Energie für das neue Personalgebäude eines Wasserkraftwerkes mit neuer Schleusenanlage erfüllen, durch Stromnutzung aus Wasserkraft

-> Informieren Sie sich zum Premium-Zugang

Aspekte: Gebäudeenergiegesetz, GEG, 2020, Neubau, Nichtwohngebäude, Personal, Wasserwerk, erneuerbare, Energie, Wasserkraft, öffentlich, Gebäude, Vorbild, Funktion, Vorbildfunktion, erfüllen, Strom, regenerativ, erkennen, anerkennen, Bilanz, Energie, Energiebilanz, Nutzung, Nutzungspflicht, Nutzungspflicht, Ersatz, Maßnahme, Ersatzmaßnahme, PV, Photovoltaik, Fotovoltaik, Solaranlage, thermisch, Nachweis, Wirtschaftlichkeit, wirtschaftlich, Lösung,

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| GEG 2020 Start | Nachrichten | GEG 2020 Text | Praxis-Dialog | Praxis-Hilfen Kontakt |

.

       Impressum

© 1999-2021 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart



© 1999-2021 |
Impressum | Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart